Bauträgervertragsrecht

Seit dem Inkrafttreten des Bauträgervertragsgesetz sind alle Verträge für Bauträgerprojekte nach den besonderen Bestimmung dieses Gesetzes abzuwickeln, welches einen besonderen Schutz für Käufer von Liegenschaften und insbesondere Eigentumswohnungen bietet. Im Rahmen solcher Projekte werden von mir nicht nur alle Verträge vorbereitet, sondern es werden sowohl Bauträger als auch deren Kunden über die Rechtslage des Bauträgervertragsgesetzes beraten und erfolgt die treuhändische Abwicklung der verschiedenen Modelle des Bauträgervertragsrechtes.

 Der wesentliche Grundgedanke dieses Gesetzes ist es, dass der Kunde letztlich niemals mehr bezahlt, als er tatsächlich zu diesem Zeitpunkt bereits erhalten hat. Dementsprechend werden die einzelnen Teilzahlungen an den Baufortschritt geknüpft und es wird ein Rechtsanwalt als Treuhänder dazwischen geschaltet, der dafür Sorge trägt, dass erst bei Erreichen eines bestimmten Baufortschrittes die vom Erwerber geleisteten Teilzahlungen von einem Treuhandkonto abgebucht werden können. Sollte sohin nicht weitergebaut werden, werden sofort alle Zahlungen gestoppt.

 Sollte ein Vertragsmodell mit Bankgarantie gewählt werden, so haben die Erwerber sogar die Garantie dafür, dass alle geleisteten Zahlungen wieder an sie zurückfließen, falls es mit dem Neubau nicht klappen sollte.